Das aktuelle Heft Aktuelles IN-Cover
Jeden Donnerstag neu!
Bild des Benutzers IN Redaktion

Hohelied auf die Insel

ITCHINO-STARKOLUMNE

Wir haben es getan! Eigentlich war es längst überfällig und fast schon peinlich, denn viel zu lange schon haben wir die Balearen boykottiert. Die Rede ist vom beliebtesten Urlaubsziel of the Dschörmans, der Insel, wo dem Deutschen am meischte gfällt, dem inoffiziellen 17. Bundes(ei-)land. Die Rede ist von: Mallorca! Und wir waren endlich da.

Als DJ-Allzweck-Waffe itchino sound wurden wir direkt an den Ballermann gebucht und rechneten im Vorfeld mit dem Schlimmsten. Die TV-Bilder von schwer verbrannten, heftig sangrierten Provinz-Hirnies in Adiletten, die heimlich der Susi aus Pforzheim in den Balkon grapschen, wirkten nach - wurden aber schließlich durch ganz andere Eindrücke verdrängt:1.    Der Ballermann ist zwar real, doch macht er nur einen kleinen Teil der atemberaubend schönen, riesengroßen Insel aus.2.    Susi und die Provinz-Hirnies haben offenbar auch die "Reality-Dokus" gesehen. Daher wissen sie heute, sich vorteilhafter zu kleiden und zu verhalten. Da sag noch mal einer RTL2 mache kein Bildungfernsehen:-)3.    Der Tourismus mag zwar explodiert sein, doch kann man sich binnen kurzer Zeit auch gänzlich dem Unfug entziehen, wenn man möchte.4.    Wenn man genügend Geld hat, sollte man sich möglichst eine geräumige Yacht zulegen, mit der man am Hafen in Andratx ankern kann. Alternativ sollte man sich Freunde mit Yachten in Andratx suchen.5.    Früher soll es noch wilder zugegangen sein, wie Veteranen berichten, doch auch heute noch ist Sex das Hauptmotiv für Besucherinnen und Besucher Mallorcas.Insgesamt waren wir etwas weniger als zwei Tage und zwei Nächte auf der Insel. Und in so kurzer Zeit muss man äußerst gezielt vorgehen. Quasi perfekt zum Generationenwechsel kamen wir am Sonntag nach der Malle-Ausgabe von "Wetten, dass...?" an. Gerade als die ZDF-Maschinerie abgezogen ist, landeten wir in Palma und wurden von unserem Gastgeber empfangen. Don Pepe ist ein alter Haudegen, Macho der alten Schule und wahrscheinlich einer der letzten seiner Art. Er schmeißt einige der größten Läden auf der Insel und hat uns perfekt versorgt mit allem, was man als Mallorca-Laie so wissen muss, farbenfrohe Stories von damals inklusive. Unser Set wurde stilecht angekündigt von Raj, einer weiteren Ballermann Legende, den zu beschreiben gut eine eigene Kolumne ausmachen würde. Dann haben wir unser DJ-Debüt auf Mallorca gefeiert und derben Spaß gehabt. Am Montag wir uns so viel angeschaut wie möglich und mentale Fotos gesammelt, waren Jet-Ski fahren und haben vorzüglich diniert, bevor wir uns ein letztes Mal ins Partygewühl gestürzt haben. Express-Urlaub halt.Sehr selten wurden wir von einem Ort in weniger als 48 Stunden so eingenommen und beeindruckt wie von Mallorca. Die Schönheit der Landschaft ist dank Berge und Meer sehr vielseitig. Zusätzlich gibt es mit Palma eine wunderschöne, alte Stadt, die nicht nur tolle Gassen und obligatorische Touri-Sights hat, sondern auch echtes urbanes Leben bietet. Gute Restaurants gibt es einige, wie wir recherchiert haben, allein die Zeit hat gefehlt sie alle zu besuchen. Die Leute auf der Insel wirken angenehm unaufgeregt und insbesondere die Frauen sehen unverschämt gut aus. Spanien hat heutzutage eine Menge Probleme, aber zumindest in Mallorca scheint die Welt noch einigermaßen in Ordnung.So langsam sollten wir aus dem Schwärmen wieder heraus kommen, sonst geraten wir in den Verdacht der Schleichwerbung und enttarnen uns als heimliche mallorquinische Tourismus-Botschafter. Wie sind Eure Eindrücke von Mallorca, wart ihr schon mal da? Wir sind gespannt auf Eure Comments!Bis bald. Knutscha!Itchy und Chinowww.neocultural.com/www.restaurantemistura.com/
 
Alle zwei Wochen schreiben Itchy und Chino von Culcha Candela in ihrer exklusiven Kolumne für was sie gerade beschäftigt. Seien Sie live dabei, wenn die Musiker mit ihrer Berliner Combo durch die Lande ziehen und dabei allerhand erleben.